Kanzlerin in China

Auch die Kanzlerin ging, trotz der Euro- und Flüchtlingskrise, gelegentlich auf Reisen. Für sie muss dies eher wir Urlaub sein, einmal von dem Trubel daheim abzuschalten. Sie ist heute aus dem Reich der Mitte zurück gekehrt.

In den vergangenen drei Tagen besuchte sie, zum wiederholten Mal, China. Regierungssprecher Seibert hatte bereits in der Regierungspressekonferenz am 23.10.2015 die wesentlichen Punkte erläutert:

Dann wird die Bundeskanzlerin Richtung China aufbrechen. Sie wird dort ihren Besuch von Mittwoch, den 28., bis Freitag, den 30. Oktober, abhalten. Vielleicht einige einzelne Punkte zu diesem Besuch. Wie gesagt, weitere Details hören Sie am Montag in dem Briefing. Aber zu dem Programm einige Hinweise:

Am 29. Oktober wird die Bundeskanzlerin mit militärischen Ehren durch den chinesischen Ministerpräsidenten empfangen. Anschließend gibt es ein Gespräch, in dem es um eine Bestandsaufnahme der deutsch-chinesischen Beziehungen und um die weitere Umsetzung des umfassenden bilateralen Aktionsrahmens gehen wird. Um 11.30 Uhr wird es eine Pressekonferenz der Regierungschefs geben.

Am Nachmittag sind dann folgende Veranstaltungspunkte geplant: Zum einen wird die Bundeskanzlerin eine Ansprache vor den Teilnehmern des Bergedorfer Gesprächskreises halten. Zum anderen wird es ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Nationalen Volkskongresses, Zhang Dejiang, geben.

Am frühen Abend wird die Bundeskanzlerin dann eine Unterredung mit dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping haben. Darauf folgt ein Abendessen im Staatsgästehaus.

Am Freitag wird die Bundeskanzlerin nach Hefei weiterfliegen. Das ist die Hauptstadt der Provinz Anhui. Ministerpräsident Li wird die Bundeskanzlerin in seine Heimatprovinz begleiten. Dort wird die Bundeskanzlerin eine Bauernfamilie und danach eine Dorfschule besuchen.

Am Nachmittag dieses Tages werden beide Regierungschefs an der Sitzung des Deutsch-Chinesischen Beratenden Wirtschaftsausschusses teilnehmen.

Zum Abschluss dieses Besuchs hat der chinesische Ministerpräsident Li die Bundeskanzlerin noch einmal zum Abendessen eingeladen.

Neben den politischen Gesprächen und den Abschlüssen, die die mitreisenden Vertreter der Wirtschaftsdelegation auf der reiste machten, ist insbesondere für die Kanzlerin das Treffen mit Menschenrechtlern ein wichtiger Bestandteil ihrer Reise.

 

 

Presseberichte:

  • Chinese President meets with German Chancellor, CCTV.com 30.10.2015
  • Merkel bei Mao, sueddeutsche.de 29.10.2015
  • Großes Protokoll mit Landpartie, faz.net 29.10.2015
  • Merkel punkten in China mit Kritik, Zeit Blog 29.10.2015
  • Merkels Delegation überrascht mit Milliardeninvestitionen, Zeit online 29.10.2015
  • Merkel bittet China um Hilfe in der Flüchtlingskrise, Tagesspiegel 29.10.2015
  • Merkel trifft Menschenrechtler, Spiegel Online 30.10.2015
Advertisements

Posted on October 30, 2015, in Angela Merkel, China VR, Regierungsmitglieder and tagged , , . Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: